The Blog

Wintergrillen mit Digital Enabler

Verlosung Grillthermometer Digital Enabler

Verlosung Grillthermometer Digital Enabler   Verlosung Grillthermometer Digital Enabler

VERLOSUNG 2 x 1 Bluetooth-Grillthermometer

Gewinnspiel: Teilnahmebedingungen

Was verbindet Grillen und Digitalisierung? Wir ermöglichen die digitale Zukunft von Unternehmen im Maschinenbau und Anlagenbau. Die Digital Enabler GmbH sorgt für die optimale Kerntemperatur Ihrer Digitalisierungsprojekte – bei uns gibt es kein Grad zu wenig oder zu viel!

Auch die Zukunft des Grillens ist digital: Einfach das Grillgut mit dem Smartphone koppeln, App downloaden, zurücklehnen und das Lieblingsrezept gelingt auf den Punkt genau.

Damit Ihnen das Grillen auch bei kühlen Temperaturen Spaß macht und punktgenau gelingt, verlosen wir 2 x 1 Rosenstein & Söhne Bluetooth-Grillthermometer unter allen Teilnehmern.

Wie es geht: Einfach vom 20. bis einschließlich 28. Februar 2017 unsere FB-Seite liken UND einen Kommentar auf dem FB-Post hinterlassen. Oder unsere Linkedin-Seite liken UND einen Kommentar auf dem Linkedin-Post hinterlassen. Beantworten Sie die Frage, weshalb gerade Sie das Grillthermometer gewinnen möchten.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Linkedin und wird in keiner Weise von Facebook oder Linkedin gesponsert, unterstützt oder organisiert. Ansprechpartner und Verantwortlicher ist ausschließlich der Veranstalter.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

VERANSTALTER:

Digital Enabler GmbH, Aurach am Hongar, Österreich.

TEILNAHMEBERECHTIGTE PERSONEN:

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.

AKTIONSZEITRAUM: 20. – 28.02.2017.

TEILNAHME:

Die Verlosung erfolgt unter allen Personen, die

  • Fans unserer FB-Seite sind UND auf dem FB-Post einen Kommentar hinterlassen, weshalb sie das Grillthermometer gewinnen wollen,
  • oder Follower unserer Linkedin-Seite sind UND auf dem Linkedin-Post einen Kommentar hinterlassen, weshalb sie das Grillthermometer gewinnen wollen.

Kommentare, die gegen die Richtlinien von Facebook oder Linkedin, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.

Es werden die Facebook- bzw. Linkedin-User-Namen aller Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Adressdaten werden vom Gewinner per E-Mail mitgeteilt und ausschließlich zur Zusendung des Gewinnes genutzt. Eine weitere Nutzung der Daten findet nicht statt. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an.

GEWINN:

2 Mal je ein Exemplar Rosenstein & Söhne Bluetooth-Grillthermometer

Die Auszahlung eines Geldersatzes ist nicht möglich, ebenso ist ein Tausch des Gewinnes ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

GEWINNERMITTLUNG UND BEKANNTGABE:

Ziehungsdatum: 2.03.2017. Die beiden Gewinner werden unter allen Teilnehmern per Zufallsprinzip ausgelost und über Facebook bzw. Linkedin (je nach Teilnahme) benachrichtigt. Der Gewinner muss sich innerhalb von 48 Stunden nach Benachrichtigung mit seinen Adressdaten melden. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmern verlost.

AUSSCHLUSS:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verstößt ein Teilnehmer gegen diese Teilnahmebedingungen, behält sich der Veranstalter vor, diesen Teilnehmer von dem Gewinnspiel auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen (z. B. Hackertools, Viren, Trojaner etc.) oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Auch wer für Dritte teilnimmt – mit deren Wissen oder ohne deren Wissen – kann vom Spiel ausgeschlossen werden. Außerdem ist die Teilnahme über Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste sowie über einen professionellen Gewinnspiel-Service nicht möglich. Gegebenenfalls können bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

Der Veranstalter behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen zu ändern und das Gewinnspiel ohne Ankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere Gebrauch, wenn aus technischen Gründen oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, unzulässig oder undurchführbar sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen, unzulässigen oder undurchführbaren Klausel treten Regelungen, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen.

  • Roman-Wambacher_300x300

    Dipl.-Ing. Roman Wambacher

    Roman Wambacher founded a couple of successful IoT startups in the past five years. Prior to that, he established and headed the department of electronics and control engineering at Liebherr in Bischofshofen. Summarized, he has more than ten years of experience in design and delivery of huge, complex and value generating IoT solutions. Furthermore, Roman is part of the business community of www.enterprise-iot.org where he is also involved as an author and expert for embedded systems technology. Roman studied Engineering at Graz University in Austria.

  • Michael-Jungmann_300x300px

    Dipl.-Inf. Michael Jungmann

    Michael has been in the IT industry for 20+ years focusing on distributed systems. Michael has a strong track record in delivering enterprise and consumer IoT solutions during the previous 8 years. He works closely with customers in projects to derive requirements from business goals, drives system architecture and leads SCRUM teams to deliver large-scale value-generating IoT solutions. Furthermore, Michael is part of the business community of www.enterprise-iot.org where he is also involved as an author and expert for architectural software design. Michael holds a MSc. in Computer Science at Technical University of Ilmenau where he specialized in telematics and databases.

  • Alexander-Grohmann_300x300px

    Dr. Alexander Grohmann

    Alexander was heading the Competence Center Digital Products at Alfred Kärcher GmbH & Co KG after his time as assistant of the Vice Chairman of the Management Board. He published articles focusing on Return-on-Invests of IoT solutions and IoT development. Alexander studied Industrial Management and was fellow of the “Thomas Gessmann Foundation“. Currently, he is working on a book named “smart-service.world” which will be published in March 2017, he is member of the board at the Association of Engineers (VDI) Baden-Wuerttemberg, leading the VDI „B2B Sales“ Group and lectures “Digital Transformation” in master programs at Aalen University.

  • Roman-Wambacher_300x300

    Dipl.-Ing. Roman Wambacher

    Roman Wambacher verantwortet als einer der Gründer von Digital Enabler den Bereich Embedded Systems Development, Projektmanagement und Business Consulting. Gemeinsam mit seinen beiden Kollegen teilt er die Leidenschaft für das große Thema Digitale Transformation. Wambacher hat seit 2011 bereits mehrere heute erfolgreiche Unternehmen in der Industrie 4.0 Szene gegründet und war vor seiner Unternehmerzeit für knapp 8 Jahre bei Liebherr in Bischofshofen. Dort hat er den Bereich Entwicklung Steuerungstechnik und Elektronik aufgebaut und zuletzt als Abteilungsleiter geführt. Im Rahmen dieser und seiner Unternehmertätigkeit kann er auf mehr als zehn Jahre Erfahrung in Konzeption und Lieferung von großen IoT-Systemen zurückgreifen. Neben der technischen Expertise hat sich Roman Wambacher auf die Entwicklung von IoT-Geschäftsmodellen nach wertbasierten Ansätzen sowie Projekt- und Lieferantenmanagement spezialisiert. Roman Wambacher hat sein Diplomstudium an der Technischen Universität in Graz absolviert.

  • Michael-Jungmann_300x300px

    Dipl.-Inf. Michael Jungmann

    Michael Jungmann ist als Gründungsmitglied von Digital Enabler für das Requirements Engineering, die Softwareentwicklung sowie die Führung der Entwicklerteams verantwortlich. Seine Leidenschaft ist  die Digitale Transformation und neue Technologien. Weiter beschäftigt er sich mit dem Thema Interoperabilität intelligenter Produkte und dem Zusammenspiel aus Kundenanforderungen, Businesszielen, Systemarchitekturen und Projekt-, bzw. Lieferantenmanagement. Vor der Gründung von Digital Enabler war Michael Jungmann bereits bei mehreren Unternehmen im IoT-, Machine-to-machine und Telematikbereich als Gründer und Geschäftsführer aktiv. Jungmann besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der kundenfokussierten Umsetzung und dem Projektmanagement internationaler, hoch skalierter IoT-Projekte sowie in der Softwareentwicklung von verteilten Systemen. Seine vielseitigen Projekt- und Industrieerfahrungen sammelte er u. a. in der Automobilindustrie, der Sicherheitsbranche, der Medizintechnik und der Baumaschinenindustrie. Michael Jungmann studierte an der Universität Freiburg Informatik mit dem Schwerpunkt Telematik.

  • Alexander-Grohmann_300x300px

    Dr. Alexander Grohmann

    Alexander Grohmann verantwortet als Gründungsmitglied von Digital Enabler das Business Development, Marketing und Vertrieb. Thematisch beschäftigt er sich mit der intelligenten Stadt der Zukunft, der smart city sowie der Entwicklung innovativer Servicekonzepte. Dr. Grohmann hat zuletzt drei Jahre bei der Alfred Kärcher GmbH & Co KG das Competence Center Digitale Produkte inkl. IoT, aufgebaut und verantwortet. Zuvor war er zwei Jahre Assistent des stv. Vorsitzenden der Geschäftsführung. Vor dieser Zeit sammelte er Erfahrungen im Automobilzulieferbereich und dem Maschinen- und Anlagenbau. Grohmann studierte als Stipendiat des Stifterverbunds der Deutschen Wissenschaft International Sales und Industrial Management in Deutschland, China und Südafrika. Parallel zur Promotion mehrere Jahre Projektleiter im Steinbeis Transferzentrum Institute of Technology, Marketing and Service Management. Er ist Mitglied des Vorstandes sowie Leiter des Arbeitskreises Technischer Vertrieb im Württembergischen Ingenieurverein (VDI), aktiv im VDMA Arbeitskreis Remote Services und liest Industrial Service Engineering an der Hochschule in Aalen.