Kärcher Fleet

Von der grünen Wiese zum umsatzbringenden Geschäftsfeld mit dem IoT-Produkt „Kärcher Fleet“

Problemstellung:

Reinigungsmaschinen sind im Vergleich zur manuellen Reinigung teure Investitionen, auf deren Zuverlässigkeit sich Gebäudereiniger mit ihren großen Maschinenflotten verlassen müssen, um ihre Reinigungsaufgaben beim Kunden effizient erfüllen zu können. Dies ist notwendig, da die Branche enorm preisgetrieben gestaltet ist, Vertragsdauern ein Jahr meist nicht überschreiten und so Fehler, wie bspw. ausbleibende Reinigung oder zu hohe Stillstandzeiten bei Maschinen kurzfristig negative Folgen haben können. Dies machen Kennzahlen wie Verfügbarkeit, Standzeiten, Effizienz, korrekter aufgabenbezogener Maschineneinsatz, nachvollziehbare Reinigungsoperationen und Maschinenlokalisierung zu wichtigen Indikatoren für die Kunden von Kärcher. Kennzahlen und Diagnosemöglichkeiten zum Maschinenzustand sowie Indikatoren möglicher zukünftiger Probleme ergänzen die IoT-Lösung auf der Herstellerseite.

Produkte:

  • Professionelle Reinigungsmaschinen wie Scheuersaugmaschinen, Kehrmaschinen, Kommunalgeräteträger oder stationäre Waschanlagen
  • Ca. 5.000 angebundene Maschinen pro Jahr
(Quelle: Kärcher)

Aufgabe:

  • Von der grünen Wiese zur Markteinführung: Komplette Neuentwicklung einer IoT-Lösung in der Reinigungsbranche, vom Requirements Engineering bis zur Operations & Support
  • Produkteinführungszeit: 9 Monate Entwicklungszeit bis zur ersten verkaufbaren Lösung
  • Technologie & Partnerauswahl: Definition und Auswahl im Best-of-Breed Ansatz vom Telematik-Hardwarehersteller, über die Konnektivität, die Middleware, den Cloud Hosting-Anbieter bis zur Usability-Agentur, basierend auf einer klaren Produktvision und dem Ergebnis einer intensiven Stakeholder-Analyse
  • Heterogenität: Viele heterogene Maschinensteuerungen, die angebunden wurden, inkl. Fremdmaschinen
  • Indoor Lokalisierung: Erarbeitung von Indoor- Lokalisierungsmöglichkeiten und Umsetzung einer Lösung zur Indoor Wegeverfolgung
  • Geschäftsmodell: Beratung bei der Auswahl des passenden Geschäftsmodells inkl. Anpassung der IoT-Lösung an das gewählte Modell

Rolle:

  • Generalunternehmer mit Verantwortung für das Application Lifecycle Management

Lösung:

Kärcher Fleet wurde als erste IoT-Lösung der Reinigungsbranche entwickelt. Die sog. Flottenmanagement-Lösung für Reinigungsmaschinen ist global via GPRS, GSM, Google Netlocate, Bluetooth etc. verfügbar, um auf Basis der erhobenen Maschinendaten enorme Kundenvorteile bei der Organisation der Arbeit sowie der Arbeit von Reinigungsmaschinen selbst zu realisieren. Dies geschieht über eine zentrale Ansicht über alle Flottenmitglieder, den Maschinenstatus sowie zusätzliche geschäftsrelevante Informationen wie Maschinenauslastung oder Benachrichtigungen bei Planabweichungen. Kärcher Fleet wurde rollenbasiert entwickelt, um den relevanten Positionen im Gebäudereinigerunternehmen genau jene Informationen auf einem Dashboard oder als Report zur Verfügung stellen, welche die Personen für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigt.

Weiterhin unterstützt Kärcher Fleet den Kärcher Servicemitarbeiter mit relevanten Informationen rund um die Maschinen, um so die Reaktionszeit bei notwendigen Serviceeinsätzen zu erhöhen und die Verfügbarkeit von Kärcher Maschinen auf ein Optimum zu heben, oder sogar vorbeugend einzugreifen, sollte dies einmal der Fall sein.


Dashboard der Applikation Kärcher Fleet (Quelle: Kärcher)

Weiterlesen:

https://www.computerwoche.de/a/wie-fleet-management-die-gebaeudereinigung-revolutioniert,3213972